WaterFuse - Ausrüstung

waterfuse-utrustning-2-1-cropped

Schützen Sie Ihr Büro vor Wasserschäden – mit WaterFuse

Die WaterFuse-Ausrüstung ist ein Sperrventil, das die Gefahr von Wasserschäden im Büro mindert. Damit können Sie einzelne Ausrüstungsteile oder auch die gesamte Teeküche schützen. Büros erhalten für eine angenehmere Arbeitsumgebung immer mehr Maschinen, die an die Wasserleitung angeschlossen werden, zum Beispiel Kaffeemaschinen, Geschirrspüler, Wasseraufbereiter, Eismaschinen und Kühlschränke mit Wasseranschluss. Leider können all diese Geräte undicht werden und das Büro durch Wasserschäden in Mitleidenschaft ziehen.

Ein Sperrventil hat drei Aufgaben:

  • Ein Sensor entdeckt Leckagen und schaltet unverzüglich ab.
  • Ein Timer schaltet das Wasser automatisch am Abend und in der Nacht ab.
  • Auch eine Alarmanlage oder die Gebäudesteuerung kann das Wasser abschalten, wenn niemand mehr anwesend ist.

Gut zu wissen

Viele Geräte sind an druckführende Leitungen angeschlossen. Sie haben jedoch meist keine eigene automatische Abschaltung für den Fall von Undichtigkeiten, und wenn doch, betrifft diese nicht das schwächste Glied, also den Verbindungsschlauch, sondern nur die Komponenten in der Maschine.

Wie funktioniert es?

Der Sensor wird unter der Maschine oder in dem zu überwachenden Bereich aufgestellt, und er tastet kontinuierlich ab, ob er Wasser ausgesetzt wird. Wenn dies der Fall ist, wird unverzüglich das Wasser abgeschaltet, und ein Signal informiert über die Leckage. Da das Wasser aus einem geplatzten Schlauch nicht unbedingt den Sensor erreichen muss, verfügt die WaterFuse-Ausrüstung über weitere Funktionen.

  • Morgens wird das Wasser einfach durch Betätigung des Einschalters am Steuergerät angeschaltet. Gleichzeitig beginnt ein Timer zu laufen, der das Wasser zwölf Stunden später automatisch abschaltet. Soll das Wasser bereits früher gesperrt werden, muss nur der Ausschalter des Steuergerätes betätigt werden. Natürlich gibt es auch eine Funktion, mit der sich das Wasser dauerhaft einschalten lässt.
  • Das Wasser kann auch automatisch über die Alarmanlage oder über die Gebäudesteuerung gesteuert werden. Wenn beispielsweise die Alarmanlage scharfgeschaltet wird, wird automatisch die Wasserversorgung der Maschine unterbrochen. Beim Deaktivieren der Alarmanlage wird die Wasserversorgung wieder freigegeben.

Was geschieht bei einem Wasserschaden?

Ein Wasserschaden kann in einem modernen Büro zu großen Schäden führen, da es in der Regel keine Fußbodenentwässerungen und auch keine Schwellen gibt. Platz ein Schlauch, strömt das Wasser mit 25–50 l/min aus. Wenn niemand vor Ort ist und die Versorgung abschalten kann, kommen stündlich mehrere Kubikmeter zusammen. Nach einem solchen Unfall dauern Entfeuchtung und Sanierung oftmals Monate, bevor die Büroräume wieder verwendbar sind. Außerdem können auch darunterliegende Geschosse von den Folgen einer Leckage betroffen sein.

Här finns produktfolder med mer info!

Återförsäljare WaterFuse läckagebrytate för privatpersoner

Vattenskadestatistik finns här

Bezeichnung Artikel nr RSK-nummer
Ausrüstung VFB300-DN15 561 98 84
Ausrüstung VFB300-DN20 561 98 85